Datenschutz

Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

I.  Name und Anschrift des Verantwortlichen

II.  Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

III.  Allgemeines zur Datenverarbeitung

IV.  Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

V.  Verwendung von Cookies

VI.  Tracking- und Analysetools

VII. Web Fonts von Google

VIII. Matomo

IX.  Social Plugins

X.  Newsletter

XI.  Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

XII.  Registrierung und Bereitstellung der Apps und Services

XIII.  Webseiten, Produkte und Dienste von Drittanbietern

XIV.  Rechte der Betroffenen Personen

XV.  Änderung der Datenschutzerklärung

Anhang – Ihre individuellen Cookie-Einstellungen

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

 

Teamwire GmbH
Tittmoninger Strasse 11
81679 München
Deutschland

 

 

Tel.: +49 89 122219920
E-Mail: info@teamwire.eu
Webseite: www.teamwire.eu

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist

 

Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
50672 Köln
Deutschland

 

Telefon: +49 (0)221 222183–0
E-Mail: mail@kinast.eu
Website: https://www.kinast.eu

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

1. Grundsatz von Datenschutz und Datensparsamkeit

Der Schutz personenbezogener Daten ist der Teamwire GmbH ein sehr wichtiges Anliegen. Die Teamwire GmbH, weiß um die Sensibilität persönlicher Daten und verpflichtet sich daher zum vertraulichen und verantwortungsvollen Umgang mit Nutzerdaten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Wir verstehen uns als Dienstleister von Unternehmen und Behörden und greifen auf Daten nur zu, wenn wir sie zur Leistungserbringung benötigen.

 

Um Ihre durch die Teamwire GmbH verwalteten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, werden unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Zudem werden unsere Mitarbeiter, Subunternehmer und sonstigen Hilfspersonen entsprechend auf die Geheimhaltung und den Datenschutz verpflichtet und diesbzgl. regelmäßig geschult und weitergebildet.

 

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung von funktionsfähigen Anwendungen, Clients, Software, Servers und APIs (im Folgenden „Apps und Services“), Webseiten und Newsletter sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

 

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

 

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

4. Datenlöschung und Speicherdauer

 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Teamwire GmbH unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IV. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

 

(1)  Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2)  Das Betriebssystem des Nutzers

(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers

(4) Die IP-Adresse des Nutzers

(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(6) Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

(7) Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

2. Rechtsgrundlage 

 

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

 

3. Speicherdauer

 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

 

V. Verwendung von Cookies

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Wir setzten auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz technisch notwendiger Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen. Cookies sind beispielsweise in der Lage, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln. Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Webseite nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

 

Auf unserer Webseite werden verschiedene Arten von Cookies verwendet, deren Art und Funktion nachfolgend näher erläutert wird.

 

Art 1:

Session-Cookies

Auf unserer Webseite werden Session-Cookies verwendet, die automatisch gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen. Diese Art von Cookies ermöglicht es, Ihre Session-ID zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist uns möglich, Ihr Endgerät bei späteren Webseitenbesuchen innerhalb einer Session wiederzuerkennen.
Art 2:

Persistent-Cookies

Auf unserer Webseite werden Persistente-Cookies eingesetzt. Persistent-Cookies sind Cookies, die über einen längeren Zeitraum in Ihrem Browser gespeichert werden und Informationen an uns übermitteln. Die jeweilige Speicherdauer unterscheidet sich je nach Cookie. Sie können Persistent-Cookies eigenständig über Ihre Browsereinstellungen löschen.

 

Funktion 1:

 

Erforderliche Cookies

 

Diese Cookies werden aus technischen Gründen benötigt, damit Sie unsere Webseite besuchen und von uns angebotene Funktionen nutzen können. Dies bezieht sich beispielsweise auf folgende Anwendungen: Complianz, welcher den Zustimmungsstatus des Benutzers speichert.

 

Außerdem tragen diese Cookies zu einer sicheren und vorschriftsgemäßen Nutzung der Webseite bei.

Funktion 2:

 

Funktionelle Cookies

 

Mit Hilfe dieser Cookies ist es uns möglich, eine Analyse der Webseitennutzung durchzuführen und die Leistung und Funktionalität unserer Webseite zu verbessern. Es werden etwa Informationen darüber erfasst, wie unsere Webseite von Besuchern genutzt wird, welche Seiten am häufigsten aufgerufen werden, oder ob auf bestimmten Seiten Fehlermeldungen angezeigt werden.

Funktion 3 Statistik Cookies

 

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Funktion 4:

 

Marketing Cookies

 

Werbe-Cookies (dritter Anbieter) ermöglichen es, Ihnen verschiedene Angebote anzuzeigen, die Ihren Interessen entsprechen. Über diese Cookies können die Webaktivitäten der Nutzer über einen längeren Zeitraum hinweg erfasst werden. Die Cookies erkennen Sie möglicherweise auf verschiedenen von Ihnen verwendeten Endgeräten.

 

Folgende Drittanbieter erhalten über auf unserer Webseite eingebundene Cookies Daten mit Personenbezug:

  • Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA
  • LinkedIn, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA
  • Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, CA 94043 USA

Des Weiteren ermöglichen es bestimmte Cookies, eine Verbindung zu Ihren sozialen Netzwerken aufzubauen und Inhalte unserer Webseite innerhalb Ihrer Netzwerke zu teilen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von sogenannten technisch notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für technisch nicht notwendige Cookies bzw. sogenannte Drittanbieter-Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung. Falls Sie uns auf Grundlage eines von uns auf der Webseite erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung zusätzlich nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen für die Zukunft widerrufen.

 

3. Speicherdauer

 

Sobald die über die Cookies an uns übermittelten Daten für die Erreichung der oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden diese Informationen gelöscht, insbesondere bei Deaktivierung der Cookies. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

4. Konfiguration der Browsereinstellungen

 

Die Verwaltung der Cookie-Einstellungen ist für Sie über die unten aufgeführten Einstellungsmöglichkeiten oder durch die Konfiguration Ihrer Browsereinstellungen möglich.

 

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies standardmäßig akzeptieren. Sie können Ihren jeweiligen Browser jedoch so konfigurieren, dass er nur noch bestimmte oder auch gar keine Cookies mehr akzeptiert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite nutzen können, wenn Cookies durch Ihre Browsereinstellungen auf unserer Webseite deaktiviert werden. Über Ihre Browsereinstellungen können Sie auch bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies löschen oder sich die Speicherdauer anzeigen lassen. Weiterhin ist es möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Da sich die verschiedenen Browser in ihren jeweiligen Funktionsweisen unterscheiden können, bitten wir Sie, dass jeweilige Hilfe-Menü Ihres Browsers für die Konfigurationsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.

 

Falls Sie eine umfassende Übersicht aller Zugriffe Dritter auf Ihren Internetbrowser wünschen, empfehlen wir Ihnen die Installation hierzu speziell entwickelter Plug-Ins.

 

Weitere Informationen zu den im einzelnen eingesetzten Cookies finden Sie am Ende dieser Seite im Anhang „Ihre individuellen Cookie-Einstellungen“. Dort finden Sie auch den Link zu unserem Cookie-Consent-Manager, mit dem Sie Ihre Einwilligung verwalten können.

 

VI. Tracking- und Analysetools

 

Wir nutzen Tracking- und Analysetools um eine fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unserer Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe von Tracking-Maßnahmen ist es uns auch möglich, die Nutzung unserer Webseite durch Besucher statistisch zu erfassen und unser Onlineangebot mit Hilfe der dadurch gewonnenen Erkenntnisse für Sie weiterzuentwickeln. Aufgrund dieser Interessen ist der Einsatz der nachfolgend beschriebenen Tracking- und Analysetools gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Falls Sie uns auf Grundlage eines von uns auf der Webseite erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung zusätzlich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der nachfolgenden Beschreibung der Tracking- und Analysetools lassen sich auch die jeweiligen Verarbeitungszwecke und die verarbeiteten Daten entnehmen.

 

1. Google Analytics

 

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf dieser Webseite wird Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, CA 94043 USA („Google“), genutzt. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

 

Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise über Zeit, Ort und Häufigkeit Ihrer Benutzung dieser Webseite, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Bei der Verwendung von Google Analytics ist es nicht ausgeschlossen, dass die von Google Analytics gesetzten Cookies neben der IP-Adresse auch weitere personenbezogene Daten erfassen können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen wird, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

 

Die durch Cookies erzeugten Informationen wird Google im Auftrag des Betreibers dieser Webseite benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Webseitenbenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird von Google nach eigenen Angaben nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Sie können eine Speicherung von Cookies generell durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

 

Um zu verhindern, dass Informationen zu Ihrer Nutzung der Webseite durch Google Analytics erfasst und an Google Analytics übertragen werden, können Sie zudem unter folgendem Link ein Plugin für Ihren Browser herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dieses Plugin verhindert, dass Informationen zu Ihrem Besuch der Webseite an Google Analytics übermittelt werden. Eine anderweitige Analyse wird durch dieses Plugin nicht unterbunden.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie das oben beschriebene Browser-Plugin bei einem Besuch unserer Webseite über den Browser eines mobilen Endgeräts (Smartphone oder Tablet) nicht benutzen können. Durch das Anklicken dieses Links wird ein sogenanntes Opt-out Cookie in Ihren Browser gesetzt. Dieses verhindert, dass Informationen zu Ihrem Besuch der Webseite an Google Analytics übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass das Opt-out Cookie nur für diesen Browser und nur für diese Domain gültig ist. Wenn Sie die Cookies in diesem Browser löschen, wird auch das Opt-out Cookie gelöscht. Um die Erfassung durch Google Analytics weiterhin zu verhindern, müssen Sie den Link erneut anklicken. Die Nutzung des Opt-out Cookies ist auch als Alternative zu obigen Plugin bei der Nutzung des Browsers auf Ihrem Computer möglich.

 

Um den bestmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, wurde Google Analytics auf dieser Webseite um den Code „anonymizeIp“ erweitert. Dieser Code bewirkt, dass die letzten 8 Bit der IP-Adressen gelöscht werden und Ihre IP-Adresse somit anonymisiert erfasst wird (sog. IP-Masking). Ihre IP-Adresse wird dabei von Google grundsätzlich schon vor der Übertragung innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

 

Im Rahmen der Nutzung von Google Analytics können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wir weisen insofern darauf hin, dass für eine Datenübermittlung in die USA unter Umständen aktuell keine geeigneten Garantien existieren.

 

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout  bzw. unter https://policies.google.com/  (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

 

b. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen für die Zukunft widerrufen.

 

c. Speicherdauer

 

Die Speicherdauer der Daten in Google Analytics ist auf 26 Monate festgelegt. Die von Google Analytics gesetzten Cookies sind bis zu 2 Jahre gültig.

 

2. Google AdWords

 

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Wir nutzen die Technologie „Google AdWords“ und dabei speziell das Conversion-Tracking. Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Klicken Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige, wird auf Ihrem PC ein Cookie für das Conversion-Tracking abgelegt. Die Cookies haben eine Gültigkeit von 30 Tagen und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Webseite, wenn das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf eine bestimmte Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Google AdWords-Kunden erhalten jeweils ein anderes Cookie. So besteht nicht die Möglichkeit, Cookies über die Webseiten von AdWords-Kunden nachzuverfolgen.

Die mit Hilfe des Conversion-Cookies eingeholten Daten dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die das Conversion-Tracking nutzen. Die Kunden erfahren dabei die Anzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und daraufhin zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Allerdings erhalten sie keine Informationen, mit denen sich die Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie am Conversion-Tracking nicht teilnehmen möchten, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern, z.B. in der Form, dass eine Installation der Cookies generell verhindert wird. Sie können Cookies für das ConversionTracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass nur Cookies von der Webadresse „googleadservices.com“ blockiert werden.

Im Rahmen der Nutzung von Google AdWords können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Um im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten in solche sog. Drittländer einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können, haben wir mit Google sog. EU-US-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Darüber hinaus stehen wir im steten Austausch mit Google, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten mit gegebenenfalls erforderlichen zusätzlichen Maßnahmen sicherzustellen.

 

b. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen für die Zukunft widerrufen.

 

c. Speicherdauer

 

Die Speicherdauer der Daten in Google AdWords ist auf 12 Monate festgelegt. Die von Google AdWords gesetzten Cookies sind bis zu 1 Jahr gültig.

 

 

3. Microsoft Bing Ads

 

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Die Website verwendet die Remarketing-Funktion „Bing Ads“ der Microsoft Corporation One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. („Microsoft Advertising“). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Microsoft Bing und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite (Conversion Seite) erreicht hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Anzeige geklickt haben und dann zur Conversion Seite weitergeleitet wurden. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt.

 

Wenn Sie nicht möchten, dass Informationen zu Ihrem Verhalten von Microsoft wie oben erläutert verwendet werden, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link: http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out Ihren Widerspruch erklären. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads finden Sie auf der Website von Microsoft unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

 

Im Rahmen der Nutzung von Bing Ads können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wir weisen insofern darauf hin, dass für eine Datenübermittlung in die USA unter Umständen aktuell keine geeigneten Garantien existieren.

 

b. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für den Einsatz ist Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch die Deaktivierung der Cookies in Ihren Browsereinstellungen für die Zukunft widerrufen.

 

c. Speicherdauer

 

Die Speicherdauer der Daten in Microsoft Bing Ads ist auf 24 Monate festgelegt. Die von Microsoft Bing Ads gesetzten Cookies sind bis zu 2 Jahre gültig.

 

VII. Web Fonts von Google

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Unsere Webseite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Internet-Browser die benötigten Web Fonts in den Cache Ihres Internet-Browsers, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

 

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde.

 

Im Rahmen der Nutzung von Web Fonts können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wir weisen insofern darauf hin, dass für eine Datenübermittlung in die USA unter Umständen aktuell keine geeigneten Garantien existieren.

 

2. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und optimalen Darstellung unserer Webseite. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

 

3. Speicherdauer

 

Wir speichern in dem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten.

 

 

VIII. Matomo

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo (früher “PIWIK”) der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand. Matomo verwendet so genannte “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und uns die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Die so erhobenen Informationen werden ausschließlich auf unserem Server gespeichert, und zwar folgende Daten:

 

(1) zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers

(2) die aufgerufene Webseite

(3) die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)

(4) die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden

(5) die Verweildauer auf der Webseite

(6) die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

 

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden. Zudem weisen wir darauf hin, dass gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können, wenn Sie den Cookie deaktivieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung unter: matomo.org/privacy-policy/.

 

2. Rechtsgrundlage

 

Die Speicherung von Matomo-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

3. Speicherdauer

 

Die Speicherdauer der Daten in Matomo ist auf 6 Monate festgelegt. Die von Matomo gesetzten Cookies sind bis zu 6 Monate gültig.

 

IX. Social Plugins 

 

Auf unseren Webseiten sind Social Plugins der sozialen Netzwerke „Twitter“ (Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA) und „LinkedIn“ (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA) enthalten. Es ist möglich, dass über diese Plugins auch personenbezogene Daten über die Besucher der Webseite erhoben, an den jeweiligen Dienst übermittelt und mit dem jeweiligen Dienst des Besuchers verknüpft werden. Die Teamwire GmbH selbst erfasst über die Social Plugins und über deren Nutzung keine personenbezogenen Daten.

 

Um zu verhindern, dass Daten ohne das Wissen des Nutzers an die Dienstanbieter in den USA übertragen werden, haben wir auf unserer Webseite passive Social Media Buttons oder die sogenannte Shariff-Lösung eingesetzt. Diese bewirkt, dass die jeweiligen Social Plugins auf der Webseite zunächst nur als Grafik eingebunden werden. Diese Grafiken enthalten eine Verlinkung auf die Webseite des entsprechenden Anbieters des Plugins. Erst wenn Sie eine der Grafiken anklicken, werden Sie zum Dienst des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Durch diese Lösung wird sichergestellt, dass nicht automatisch personenbezogene Daten an die Anbieter der jeweiligen Social Plugins weitergeleitet werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wenn Sie eine der Grafiken der Social Plugins anklicken, können Daten an den jeweiligen Dienstanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Sofern Sie keine der Grafiken anklicken, findet auch keine Datenübertragung zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter des Social Plugins statt.

 

Weitere Informationen über die Shariff-Lösung finden Sie auf folgender Webseite: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-SocialMedia-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

 

Nach dem Anklicken eines Social Plugins erhält der jeweilige Dienstanbieter die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Online-Angebots besucht haben. Bitte beachten Sie, dass Sie hierfür weder ein Benutzerkonto bei dem betreffenden Dienst haben müssen, noch dort bereits eingeloggt sind. Sollten Sie allerdings bei dem betreffenden Dienstanbieter bereits ein Benutzerkonto haben und während des Besuchs unserer Webseite in diesem Konto auch schon eingeloggt sein, werden die von dem Social Plugin erhobenen Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Falls Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Dienstanbieter nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Klick auf eines der Social Plugins aus Ihrem Benutzerkonto ausloggen.

 

Beachten Sie, dass die Teamwire GmbH keinen Einfluss darauf hat, ob und in welchem Umfang die jeweiligen Dienstanbieter personenbezogene Daten erheben. Umfang, Zweck und Speicherfristen der jeweiligen Datenerhebung sind uns nicht bekannt. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass davon ausgegangen werden muss, dass über Social Plugins zumindest die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen genutzt und erfasst werden. Es ist außerdem möglich, dass die jeweiligen Dienstanbieter Cookies einsetzen.

 

Im Rahmen der Nutzung der Plugins können personenbezogene Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wir weisen insofern darauf hin, dass für eine Datenübermittlung in die USA unter Umständen aktuell keine geeigneten Garantien existieren.

 

Umfang und Zweck der Datenerhebung durch den jeweiligen Dienst sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen direkt von der Webseite des jeweiligen Dienstes. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen über Ihre entsprechenden Datenschutzrechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

 

a) Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA
https://twitter.com/privacy?lang=de

b) LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

 

X. Newsletter

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die E-Mail-Adresse aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Zudem werden bei der Anmeldung Datum und Uhrzeit der Registrierung erhoben.

 

Bei dem Versand unseres Newsletters arbeiten wir mit dem Dienstleister Sendinblue (Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin) zusammen, der Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeitet und den ordnungsgemäßen Versand der E-Mails sicherstellt. Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet im Zusammenhang mit dem Newsletterversand nicht statt.

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs die Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse eingeholt (Double-Opt-In) und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen, bevor Ihre E-Mail-Adresse an uns übermittelt wird. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können.

 

Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Wir verwenden hierfür ein Newsletter-Tool mit Server-Standort Deutschland.

 

2. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Speicherdauer

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Nach einer Abmeldung vom Newsletterversand wird Ihre E-Mail – Adresse gelöscht.

 

 

XI. Kontaktformular und E-Mail Kontakt

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

(1) Name des Nutzers

(2) E-Mail-Adresse des Nutzers

(3) Nachricht des Nutzers

(4) Datum und Uhrzeit der Nachricht

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

Für die Verarbeitung der Daten wird auf der Internetseite auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

Wenn Sie das Kontaktformular auf unserer Internetseite ausfüllen oder uns direkt eine E-Mail schreiben, übermitteln wir diese Daten an ein E-Mail-System, das von der Firma Google Inc. mit Sitz in den USA bereitgestellt wird. Zwar betreibt Google Inc. auch Server innerhalb der EU, es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten in Staaten außerhalb der EU/des EWR übermittelt werden, insbesondere in die USA. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne geeignete Garantien besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wir weisen insofern darauf hin, dass für eine Datenübermittlung in die USA unter Umständen aktuell keine geeigneten Garantien existieren.

 

2. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Nachricht durch das Kontaktformular oder durch eine E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Speicherdauer

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, werden solange gespeichert, wie es für den jeweiligen Sachverhalt, die jeweilige Konversation oder das jeweilige Vertragsverhältnis notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten findet in diesem Zusammenhang nur statt, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

XII. Registrierung und Bereitstellung der Apps und Services

 

1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

 

Um unsere Apps und Services nutzen zu können, müssen sich Nutzer unter Angabe personenbezogener Daten registrieren. Die personenbezogenen Daten werden dabei in eine Eingabemaske der jeweiligen App bzw. Services eingegeben und an uns übermittelt, verarbeitet und gespeichert. Folgende Daten können im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben, verarbeitet und gespeichert werden:

 

(1) Vorname und Nachname des Nutzers

(2) E-Mail-Adresse des Nutzers

(3) Telefonnummer und Mobilfunknummer des Nutzers

(4) Firma des Nutzers

(5) Position/Rolle des Nutzers

(6) Firmenanschrift des Nutzers

(7) Benutzername und Passwort

(8) Einwilligung in die Nutzungsbedingungen

(9) E-Mail-Adressen und Telefonnummern aus dem Adressbuch

(10) Profilinformationen des Nutzers

 

Zum Zeitpunkt der Registrierung und bei jedem späteren Zugriff auf bzw. der laufenden Verwendung unserer Apps und Services können zudem folgende Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden:

 

(1) Datum und Uhrzeit der Registrierung

(2) IP-Adresse des Nutzers

(3) MAC-Adresse und UDID des verwendeten Endgeräts

(4) Text-Nachrichten

(5) Digitale Inhalte (wie z.B. Fotos, Videos, Links, Dateien, Dokumente, Sprachnachrichten, Umfragen, Kalendertermine)

(6) Standort des Nutzers

(7) Gruppen und Verteilerlisten

(8) Endgeräteidentifikation und Version des verwendeten Betriebssystems

(9) Verwendete Version der Apps und Services

(10) Protokolldateien über Nutzungsdauer, -volumen und –intensität

(11) Protokolldateien über erfolgreiche Ausführung von Befehlen bzw. Zustellung/Abruf/Speicherung von Informationen

 

Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der Daten ist für die Bereitstellung, die Administration, die Sicherheit und die laufende Verbesserung der Apps und Services erforderlich.

 

Die Kontaktdaten eines Nutzers können von der Teamwire GmbH benötigt werden, um dem Nutzer administrative Nachrichten und wichtige Informationen zu den Apps und Services zu senden.

 

WICHTIGE HINWEISE:

Alle Daten werden auf den Servern der Teamwire GmbH so weit wie möglich pseudonymisiert und verschlüsselt (z.B. werden Telefonnummern mit einer Hashfunktion Einweg-verschlüsselt).

 

Die Apps der Teamwire GmbH übertragen alle Daten verschlüsselt (Transport-Verschlüsselung), darüber hinaus sind die Verbindungsdaten verschlüsselt (Metadaten-Verschlüsselung), und alle Daten werden auf Servern der Teamwire GmbH verschlüsselt gespeichert (Verschlüsselung von „Data-at-Rest“). Zusätzlich werden Nachrichten sowie digitale Inhalte vor dem Versenden automatisch vom Sender verschlüsselt, und erst vom Empfänger wieder entschlüsselt.

 

In der Regel wird ein automatisches Nutzerverzeichnis basierend auf der Domain der Arbeits-E-Mail-Adresse des Nutzers erstellt. Optional kann das Adressbuch eines Nutzers zur Verbindung mit Kontakten genutzt werden. Das Adressbuch eines Nutzers betrachtet die Teamwire GmbH als persönliche Benutzerdaten. Bevor die Teamwire GmbH für die Nutzer Kontakte findet, werden alle Telefonnummern und E-Mails pseudonymisiert und Einweg-verschlüsselt. Nachdem Kontakte gefunden wurden, werden selbst diese Daten sofort von unseren Servern gelöscht. Die Teamwire GmbH speichert die Daten aus den Adressbüchern NICHT auf den Servern ab.

 

Bestimmte Aufgaben und Dienste (z.B. Hosting) können von vertrauenswürdigen Drittanbietern erbracht werden, die von der Teamwire GmbH beauftragt wurden. Die Teamwire GmbH kann Daten mit diesen Drittanbietern teilen. Dies geschieht jedoch nur in dem für die Erfüllung der Apps und Services nötigen Umfang und in Übereinstimmung mit den Verpflichtungen, die sich aus der vorliegenden Datenschutzerklärung ergeben. Diese Drittanbieter sind zum Schutz der Daten basierend auf einer Auftragsdatenverarbeitung gemäß DSGVO verpflichtet. Darüberhinaus werden diese Dienstleister von der Teamwire GmbH sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass die Privatsphäre der Benutzer gewahrt bleibt. (Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung.)

 

Die Teamwire GmbH verwendet zur Verarbeitung und Speicherung der Daten ausschließlich Server in Deutschland. Generell versuchen wir die Daten für die Bereitstellung der Apps und Services soweit wie möglich nur in Deutschland zu verarbeiten und zu speichern.

 

Zur Erbringung der Apps und Services verwendet die Teamwire GmbH sog. Push Notifications. Der Versand von Push Notifications erfolgt mittels der jeweiligen Dienste von Apple, Google oder Microsoft. Dabei wird dem jeweiligen Gerät eine anonymisierte und verschlüsselte Kennung zugeteilt, so dass eine Identifizierung Ihrer Person nicht möglich ist. Der Inhalt der Push Notifications wird verschlüsselt übertragen. Trotzdem hat die Teamwire GmbH keinen Einfluss auf die Art und Weise der Benutzung der übermittelten Daten durch die Anbieter der Push Notification Dienste. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass dabei personenbezogene Daten ins Ausland übermittelt werden. Wenn Sie keine Push Notifications empfangen möchten oder keine Inhalte in Push Notifications verschicken wollen, können Sie dies für unsere Apps und Services einstellen.

 

2. Rechtsgrundlage

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Speicherdauer

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung und Speicherung nicht mehr erforderlich sind. Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert. Danach werden die Daten gelöscht. Kunden mit einer Unternehmenslizenz haben auch während der Laufzeit die Möglichkeit Daten zu löschen (siehe hierzu auch „XIII. Rechte der Betroffenen Personen“ und unsere Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung gemäß DSGVO). Eine darüber hinausgehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten findet in diesem Zusammenhang nur statt, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

 

 

XIII. Webseiten, Produkte und Dienste von Drittanbietern

 

Unsere Apps und Services, Webseiten und Newsletter können Links zu Webseiten, Produkten und Diensten anderer Anbieter enthalten. Des Weiteren können Nutzer über die Apps und Services der Teamwire GmbH evtl. auf Produkte oder Dienste von Drittanbietern zugreifen bzw. diese integrieren. Die von diesen Drittanbietern erhobenen Daten werden gemäß deren Datenschutzrichtlinien geregelt. Die Teamwire GmbH empfiehlt Nutzern sich bei diesen Unternehmen nach den jeweiligen Datenschutzrichtlinien zu erkundigen.

Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für die Apps und Services, Webseiten und Newsletter der Teamwire GmbH gilt. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass Drittanbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

XIV. Rechte der betroffenen Person

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen verschiedene Rechte gegenüber der Teamwire GmbH zu. Für Fragen und Anregungen bezüglich der Ausübung Ihrer Rechte stehen wir Ihnen gerne unter support@teamwire.eu zur Verfügung.

 

1. Auskunftsrecht

 

Sie können von der Teamwire GmbH eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der Teamwire GmbH über folgende Informationen Auskunft verlangen:

 

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

 

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

 

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

 

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

 

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Teamwire GmbH oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

 

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

 

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden.

 

You have the right to request information about whether your personal data is transferred to a third country or an international organization. In this context you can request information on the appropriate guarantees in accordance with Art. 46 GDPR in connection with the transfer.

 

2. Recht auf Berichtigung

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung durch die Teamwire GmbH, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die Teamwire GmbH hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

 

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

 

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

 

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

 

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen vorgenommen, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

4. Recht auf Löschung

 

a) Löschungspflicht
Sie können von der Teamwire GmbH verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und die Teamwire GmbH ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

 

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

 

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

 

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die Teamwire GmbH unterliegt.

 

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

b) Information an Dritte

Hat die Teamwire GmbH die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

c)  Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

 

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

 

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem die Teamwire GmbH unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Teamwire GmbH übertragen wurde;

 

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

 

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

 

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

5. Recht auf Unterrichtung

 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der Teamwire GmbH geltend gemacht, ist diese verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

 

Ihnen steht gegenüber der Teamwire GmbH das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der Teamwire GmbH bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Teamwire GmbH zu übermitteln, sofern

 

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

 

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

7. Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

 

Die Teamwire GmbH verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

 

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

 

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

 

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

XV. Änderung der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Apps und Services, Webseiten, Newsletter sowie unserer Inhalte und Leistungen kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die Teamwire GmbH behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die aktuelle Fassung ist unter https://www.teamwire.eu/privacy-de-de/ abrufbar. Wir empfehlen Ihnen, sich die aktuelle Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Bing Ads

Marketing/Verfolgung, funktionelle

Verwendung

Weitergabe von Daten

Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Marketing/Verfolgung

Name
_uetvid
Beibehaltung
16 days
Funktion
Verfolge Besucher quer über Websiten
Name
_uetsid
Beibehaltung
1 Tag
Funktion
Verfolge Besucher quer über Websiten

funktionelle

Name
_uetvid_exp
Beibehaltung
hartnäckig
Funktion
Name
_uetsid_exp
Beibehaltung
hartnäckig
Funktion

Wistia

Statistik, Gegenstand der Untersuchung

Verwendung

Wir verwenden Wistia für Video-Display.

Weitergabe von Daten

Für weitere Informationen, bitte die Wistia Datenschutzerklärung lesen.

Statistik

Name
wistia-video-progress-*
Beibehaltung
hartnäckig
Funktion
Store if the user has seen embedded content

Gegenstand der Untersuchung

Name
wistia
Beibehaltung
Funktion

Google reCAPTCHA

funktionelle, Marketing/Verfolgung

Verwendung

Wir verwenden Google reCAPTCHA für Spam-Vorbeugung.

Weitergabe von Daten

Für weitere Informationen, bitte die Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung lesen.

funktionelle

Name
_grecaptcha
Beibehaltung
Sitzung
Funktion
Provide spam protection

Marketing/Verfolgung

Name
rc::c
Beibehaltung
Sitzung
Funktion
Read and filter requests from bots
Name
rc::b
Beibehaltung
Sitzung
Funktion
Read and filter requests from bots
Name
rc::a
Beibehaltung
hartnäckig
Funktion
Read and filter requests from bots

Complianz

funktionelle

Verwendung

Wir verwenden Complianz für Verwaltung der Cookie-Einwilligung.

Weitergabe von Daten

Für weitere Informationen, bitte die Complianz Datenschutzerklärung lesen.

funktionelle

Name
cmplz_user_data
Beibehaltung
365 Tage
Funktion
Festlegung, welches Cookie-Banner angezeigt wird
Name
complianz_policy_id
Beibehaltung
365 Tage
Funktion
Erfasse die ID für die angenommene Cookie-Richtlinie
Name
cmplz_event_*
Beibehaltung
365 Tage
Funktion
Speichere Cookie-Einwilligungsvorgaben
Name
cmplz_marketing
Beibehaltung
365 Tage
Funktion
Speichere Cookie-Einwilligungsvorgaben
Name
complianz_consent_status
Beibehaltung
365 Tage
Funktion
Speichere Cookie-Einwilligungsvorgaben
Name
cmplz_stats
Beibehaltung
365 Tage
Funktion
Speichere Cookie-Einwilligungsvorgaben

WPML

funktionelle

Verwendung

Wir verwenden WPML für Verwaltung der Gebietsschemen.

Weitergabe von Daten

Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

funktionelle

Name
wp-wpml_current_language
Beibehaltung
1 Tag
Funktion
Speichere Spracheinstellungen

Google Analytics

Statistik, funktionelle

Verwendung

Wir verwenden Google Analytics für Website-Statistik.

Weitergabe von Daten

Für weitere Informationen, bitte die Google Analytics Datenschutzerklärung lesen.

Statistik

Name
_ga
Beibehaltung
2 Jahre
Funktion
Zählt und verfolgt Seitenaufrufe
Name
_gid
Beibehaltung
1 Tag
Funktion
Zählt und verfolgt Seitenaufrufe

funktionelle

Name
_gat_UA-*
Beibehaltung
Sitzung
Funktion

Matomo

Statistik (anonym), funktionelle

Verwendung

Wir verwenden Matomo für Website-Statistik.

Weitergabe von Daten

Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Statistik (anonym)

Name
_pk_id*
Beibehaltung
13 Monate
Funktion
Speichere die eindeutige User-ID
Name
_pk_ses*
Beibehaltung
Sitzung
Funktion
Store a unique session ID
Name
_pk_testcookie*
Beibehaltung
Sitzung
Funktion
Zählt und verfolgt Seitenaufrufe
Name
_pk_ref*
Beibehaltung
6 Monate
Funktion
Speichere die Übergabe-ID

funktionelle

Name
MATOMO_SESSID
Beibehaltung
Sitzung
Funktion
Beuge Betrug vor

Google Adsense

Marketing/Verfolgung

Verwendung

Wir verwenden Google Adsense für Werbung anzeigen.

Weitergabe von Daten

Für weitere Informationen, bitte die Google Adsense Datenschutzerklärung lesen.

Marketing/Verfolgung

Name
_gcl_au
Beibehaltung
hartnäckig
Funktion
Store and track conversions
Name
google_adsense_settings
Beibehaltung
hartnäckig
Funktion
Provide ad delivery or retargeting

Sonstiges

Gegenstand der Untersuchung

Verwendung

Weitergabe von Daten

Die Weitergabe von Daten wird noch untersucht

Gegenstand der Untersuchung

Name
ClarityFlagLoaded_*
Beibehaltung
Funktion
Name
wistia
Beibehaltung
Funktion
Name
loglevel
Beibehaltung
Funktion
Name
undefined
Beibehaltung
Funktion
Name
eapro-last-metabox-tab-*-sp_eap_shortcode_options
Beibehaltung
Funktion